Bachelor
Wirtschaftsingenieurwesen

Kurzinfo zum Studiengang

ZulassungsbeschränktRegelstudienzeitStudienstart
nein6 SemesterWintersemester

Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsfrei, du kannst dich ohne Bewerbung direkt einschreiben.

Einschreibungsfrist

29.07.2024 – 30.08.2024

Abschluss

Bachelor of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

siehe unten

Unterrichtssprache

Deutsch

Der Studiengang

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure lernen von Beginn ihres Studiums an sowohl technische als auch wirtschaftliche Themen kennen. Diese interdisziplinäre Kompetenz ermöglicht es ihnen, die unterschiedlichen Denkweisen und Fragestellungen beider Bereiche zu verstehen. Die breite Wissensbasis eröffnet die Möglichkeit einer späteren Spezialisierung in eine Vielzahl an unterschiedlichen Bereichen im Spannungsfeld von Wirtschaft und Technik.

An der Universität Siegen liegt der Ingenieursschwerpunkt des Wirtschaftsingenieurwesens im Maschinenbau. Das Bachelor-Studium wird in den ersten zwei Jahren eine breite Grundlage für eine interdisziplinäre Qualifikation in den Bereichen Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre gelegt.

5 Gründe für dein Wirtschaftsingenieur-Studium in Siegen

✓ Gewinnung interdisziplinärer Kompetenz, um unterschiedliche Denkweisen und Fragestellungen in Technik und Wirtschaft zu verstehen und später spannende Aufgaben in Wirtschaft und Industrie übernehmen zu können.

✓ Enge Zusammenarbeit der Universität Siegen mit den großen Anzahl an Hidden Champions in der Region um Siegen – dadurch frühe Industriekontakte im Studium.

✓ Sehr gutes Betreuungsverhältnis mit persönlichen Kontakten zu
Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern

✓ Günstige Lebenshaltungskosten im Vergleich zu anderen
Universitätsstandorten.

✓ Breites Berufsfeld mit hervorragenden Entwicklungsperspektiven in den Bereichen Projektmanagement, Vertrieb, Einkauf, Controlling, Management, Produktion, Logistik, Qualitätsmanagement, Consulting, uvm.

Berufsperspektiven

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure haben auf dem Arbeitsmarkt aufgrund ihrer Kompetenzen sowohl als Ingenieur/-in als auch als Manager/-in besonders gute Chancen. Mit ihrem interdisziplinären Wissen stellen sie ein Bindeglied zwischen Betriebswirten und Ingenieuren dar. Sie sind in der Lage, sich schnell in neue Themenfelder und Technologien einzuarbeiten und Innovationen sinnvoll zu gestalten.

Diese Vorteile ihres Studiengangs nennen Studierende:

Weiterlesen

„Das Netzwerk mit Unternehmen.“ (Anton)

„Siegen ist unabhängig von einer Branche. Es geht nicht nur um die Automobilindustrie.“ (Hubertus)

„Regional – man kann seinen Freundeskreis behalten.“ (Jonas)

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen beginnt immer zum Wintersemester. Voraussetzungen für den Zugang sind die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Studienbewerber*innen mit fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife müssen bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllen: Informationen zur Bewerbung und Einschreibung

  • Vor Studienbeginn sind mindestens 8 Wochen Grundpraktikum zu absolvieren und muss spätestens bis zum Ende des 3. Fachsemesters nachgewiesen werden. Die Anerkennung erfolgt durch das Praktikantenamt.
  • Im Verlauf des Studiums muss darüber hinaus ein Fachpraktikum von mindestens 6 Wochen Dauer nachgewiesen werden.

Studienstruktur

Mathematische Grundlagen
1. – 3. Semester

Pflichtmodule: Höhere Mathematik I + II, Deskriptive Statistik, Informatik für Wirtschaftsingenieure
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen und Ingenieuranwendungen
1. – 5. Semester

Pflichtmodule: Technische Mechanik I, Technische Mechanik II für Wirtschaftsingenieure, Technische Thermo- und Strömungsdynamik, Elektrotechnik, Werkstofftechnik für Wirtschaftsingenieure I + II, Konstruktion I + II, Fertigungstechnik, Labore
Wirtschaftswissenschaftliche Fächer
1. – 6. Semester

Pflichtmodule: Buchführung und Abschluss, Kosten- und Erlösrechnung, Investition und Finanzierung, Produktion, Marketing, Privatrecht für Wirtschaftswissenschaftler
Wahlpflichtbereiche
3. – 6. Semester

Wahlpflichtmodule: Wirtschaftswissenschaftliche Vertiefung, maschinenbauliche Vertiefung (jeweils mindestens 1 Modul, insgesamt 3 Module)
Volkswirtschaftliche Vertiefung (Mikro- oder Makroökonomik)
Ergänzende fachliche Grundlagen (Arbeitswissenschaft und nichttechnische Fächer)
Praktikum und Bachelorarbeit
6. Semester

Praktikum: Fachpraktikum (6 Wochen)

Bachelorarbeit

Beratung und Kontakt

Masterprogramme

Diese Website nutzt Google Analytics für statistische Auswertung. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Datenschutz-Seite widerrufen oder ändern. Hier klicken um dich auszutragen.