Bachelor
Digital Engineering

Kurzinfo zum Studiengang

ZulassungsbeschränktRegelstudienzeitStudienstart
nein6 SemesterWintersemester

Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsfrei, du kannst dich ohne Bewerbung direkt einschreiben.

Einschreibungsfrist

29.07.2024 – 30.08.2024

Abschluss

Bachelor of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

siehe unten

Unterrichtssprache

Unterrichtssprache: Deutsch, z.T. Englisch

Der Studiengang

Im modernen industriellen Umfeld sind IngenieurInnen gefragt, die als GrenzgängerInnen zwischen Ingenieurwesen und Informatik die Denkweise beider Disziplinen vereinen. Da dies üblicherweise schon mit einer unterschiedlichen mathematischen Ausrichtung beginnt, ist ein integrierter Bachelor-Studiengang von Vorteil, der von Anfang an beide Sichtweisen verbindet:

  • Ingenieurwesen: Orientierung an physikalischen (auch dynamischen) Prozessen mit Differential-, Integralrechnung und Differentialgleichungen
  • Informatik: Diskrete Mathematik mit Kombinatorik, Zahlen- und Graphentheorie, Kryptographie

5 Gründe für dein Digital Engineering-Studium in Siegen

✓ Einzigartige Studiengänge: Erst an sehr wenigen Hochschulen gibt es ähnliche Konzepte. Klassische Ingenieurstudiengänge werden mit umfangreichen Informatik-Anteilen
(Software & KI) kombiniert.

✓ Moderne Ingenieurstudiengänge: Durch den Umfang von 7 Semestern ist es möglich, alle wichtigen Ingenieuranteile zu erhalten und den aktuellen Anforderungen an Ingenieure/innen gerecht zu werden.

✓ Exzellente Berufsaussichten: Die Nachfrage nach Ingenieuren/innen mit Software- und KI-Knowhow ist hoch und steigt weiter an.

✓ Gute Betreuung: Durch den engen Kontakt zu den Dozenten haben die Studierenden die Möglichkeit, sich bei Problemen persönlich und individuell unterstützen zu lassen.

✓ Attraktive Lage: Der Raum Siegen-Wittgenstein bietet als waldreichster Kreis Deutschlands eine attraktive Umgebung und vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Gleichzeitig ist die Universität gut in das städtische Leben integriert, was den Studienalltag angenehm gestalten kann.

Berufsperspektiven

Die Impuls-Studie des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) stellt fest: „Digital-vernetztes Innovieren erfolgt im Grenzbereich der Disziplinen, insbesondere von Ingenieuren und IT-Spezialisten. Dafür sind Offenheit und interdisziplinäres Verständnis notwendig“. Diesen Herausforderungen werden die neuen integrierten Studiengänge gerecht.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang B.Sc. Maschinenbau beginnt immer zum Wintersemester. Voraussetzungen für den Zugang sind die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Studienbewerber*innen mit fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife müssen bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllen: Informationen zur Bewerbung und Einschreibung

Studienstruktur

Studienabschnitt Mathematische Grundlagen
1. – 4. Semester

Pflichtmodule: Höhere Mathematik I+II, Höhere Mathematik III für Maschinenbau, Numerische Methoden, Informatik
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen & Anwendungen / Vertiefung
1. – 6. Semester

Pflichtmodule: Technische Mechanik I-III, Technische Thermodynamik, Elektrotechnik, Regelungstechnik, Werkstofftechnik, Konstruktion I-III, Fertigungstechnik, Maschinenbau- oder Fahrzeugbau-spezifische Vertiefung
Wahlpflichtmodule / Projektarbeiten / Praktika
2. – 6. Semester

Wahlpflichtmodule: Wahlpflichtbereich Maschinenbau-spezifische Vertiefung oder Wahlpflichtbereich Fahrzeug-bau-spezifische Vertiefung, Wahlpflichtmodul „Ergänzende fachliche Grundlagen“

Projektarbeit: Planungs- und Entwicklungsprojekt (PEP)

Praktikum: Fachpraktikum (6 Wochen)

Bachelorarbeit

Beratung und Kontakt

Masterprogramme

Diese Website nutzt Google Analytics für statistische Auswertung. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Datenschutz-Seite widerrufen oder ändern. Hier klicken um dich auszutragen.