Bachelor
Chemie

Kurzinfo zum Studiengang

ZulassungsbeschränktRegelstudienzeitStudienstart
nein6 SemesterWintersemester

Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsfrei, du kannst dich ohne Bewerbung direkt einschreiben.

Einschreibungsfrist

29.07.2024 – 30.08.2024

Abschluss

Bachelor of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

siehe unten

Unterrichtssprache

Deutsch

Der Studiengang

Im Bachelorstudiengang Chemie erhältst du zunächst eine Grundausbildung in den chemischen Fächern und benachbarten Naturwissenschaften. Das Studium zeichnet sich durch einen hohen Anteil an experimentellen Arbeiten im Labor aus, was sehr gut ist. Hinzukommen Trainingskurse in berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen wie wissenschaftliches Schreiben und Präsentieren. Mit einem Bachelorabschluss in Chemie hast du die beste Grundlage für den Masterstudiengang Chemie oder verwandte Studiengänge. In der Regel streben unsere Studierenden nach dem Masterstudiengang auch eine Promotion (Dr. rer. nat.) an.

5 Gründe für dein Chemie-Studium in Siegen

✓ Du studierst in kleinen Gruppen

✓ Du bekommst eine sehr gute Betreuung

✓ Du hast sehr gute Berufsaussichten 

✓ Du erhältst eine solide Grundausbildung in den chemischen Fächern

✓ Du kannst in benachbarte Naturwissenschaften reinschnuppern

Berufsperspektiven

Auf dich warten vielfältige berufliche Möglichkeiten: Industrie, Forschungsinstitute, Hochschulen, Schulen und öffentlicher Dienst bieten interessante und finanziell attraktive Perspektiven. Deinen chemischen Sachverstand kannst du später in verschiedenen Tätigkeitsfeldern einsetzen. Dazu zählen Forschung und Entwicklung, Laborleitung, Produktion und Umweltschutz, aber auch Vertrieb, Marketing oder Unternehmensberatung.

Das sagt Moritz Dango über seinen Studiengang:

„Im Bachelorstudiengang Chemie werden die optimalen Grundlagen gelegt für weitere Studien in diesem Bereich.“

Weiterlesen

Schon während meiner Schulzeit interessierte ich mich für die Naturwissenschaften und vor allem für die Chemie und entschied mich deshalb für ein Studium der Chemie in Siegen.

Im Bachelorstudiengang Chemie werden die optimalen Grundlagen gelegt für weitere Studien in diesem Bereich. Der Bereich Chemie überzeugt durch eine gute Betreuungsquote im Verhältnis zu anderen Universitäten. Der direkte Kontakt zu Professoren ist meist sehr einfach möglich. Durch die Uni-internen Laborpraktika lernt man schnell und einfach die Doktoranden in den Arbeitsgruppen sowie Studierende höherer Fachsemester als wichtige Ansprechpartner kennen. Es ist alles in allem ein sehr familiäres Umfeld, wo ihr immer jemanden habt, der euch Fragen beantwortet und unterstützt. Besonders schön finde ich die Tradition vieler Arbeitsgruppen gemeinsam mittags in der Mensa essen zu gehen.

Trotz dieses überschaubaren Umfeldes hat man vielseitige Wahlmöglichkeiten was die spätere Spezialisierung angeht. Es werden eine Reihe von Wahlpflichtvorlesungen angeboten, bei denen thematisch für jeden etwas dabei ist. Die verschiedenen Arbeitsgruppen sind inhaltlich ebenfalls breitgefächert, von theoretischen Berechnungen und Modellierungen über Grundlagenforschung und Forschung mit direktem Anwendungsbezug ist alles vertreten.

Ich selbst habe mich in den Bereich der anorganischen Chemie vertieft und schreibe dort momentan meine Masterarbeit. Ich beschäftige mich dort mit der Herstellung neuartiger Leuchtstoffe. Diese sind für vielerlei Anwendungen wichtig, wie zum Beispiel für die Optimierung von Technik (Handys, Bildschirme) oder auch für medizinische Anwendungen als Krebszellen-Markierungen oder als Fälschungsschutz auf Geldscheinen.

Für jeden, der gerne im Labor steht, experimentiert und etwas Neues ausprobieren möchte sowie sich für die Grundlagen der Chemie interessiert, dem kann ich ein Bachelorstudium Chemie an der Uni Siegen nur wärmstens empfehlen.

Zulassungsvoraussetzungen

Der Studiengang B.Sc. Chemie beginnt immer zum Wintersemester. Voraussetzungen für den Zugang sind die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Studienbewerber*innen mit fachgebundener Hochschulreife oder Fachhochschulreife müssen bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllen: Informationen zur Bewerbung und Einschreibung

Studienstruktur

Studienabschnitt I – Grundlagenstudium
1. Semester

Allgemeine Chemie, Anorganische Chemie 1, Mathematik, Physik
2. Semester

Analytische Chemie, Anorganische Chemie 2, Mathematik (Fortsetzung), Organische Chemie 1, Physik (Fortsetzung)
Studienabschnitt II – Grundfachstudium
3. Semester

Recht-Sicherheit-Toxikologie, Englisch, Organische Chemie 2, Organische Chemie 3, Physikalische Chemie 1
4. Semester

Bau- und Werkstoffchemie, Makromolekulare Chemie, Physikalische Chemie 2, Praktikum Physikalische Chemie, Physikalische Chemie 3
Studienabschnitt III – Wahlpflichtbereich
5. Semester

Spektroskopische Methoden, Anorganische Chemie 3, Vertiefungspraktikum, Wahlpflichtfach 1
6. Semester

Kommunikationstechniken, Wahlpflichtfach 2, Wahlpflichtfach 3

Bachelorarbeit

Wahlpflichtfach 1: Alle chemischen Fächer
Wahlpflichtfach 2: Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie
Wahlpflichtfach 3: Alle chemischen Fächer und Didaktik der Chemie

Beratung und Kontakt

Masterprogramme

Diese Website nutzt Google Analytics für statistische Auswertung. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Datenschutz-Seite widerrufen oder ändern. Hier klicken um dich auszutragen.