Master
Wirtschaftsingenieurwesen

Kurzinfo zum Studiengang

ZulassungsbeschränktRegelstudienzeitStudienstart
nein4 SemesterSommer- und Wintersemester

Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsfrei, es ist jedoch eine Bewerbung erforderlich.

Bewerbungsfrist

29.07. – 30.08.

Abschluss

Master of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Webseite

Unterrichtssprache

Deutsch

Der Studiengang

Wirtschaftsingenieure lernen von Beginn ihres Studiums an sowohl technische als auch wirtschaftliche Themen kennen. Diese interdisziplinäre Kompetenz ermöglicht es ihnen, die unterschiedlichen Denkweisen und Fragestellungen beider Bereiche zu verstehen. Folgende Fähigkeiten zeichnen Wirtschaftsingenieure aus:

  • Verbindung von technischem Sachverstand und
ökonomischer Urteilskraft
  • Analyse von Problemen bzw. Lösungsfindung durch
integriertes Denken
  • Durchführung interdisziplinärer Aufgaben in der
Wirtschaft und IndustrieInnerhalb des Studiengangs werden an der Universität Siegen vier ingenieurwissenschaftliche Vertiefungsrichtungen angeboten, aus denen eine gewählt wird. Jede dieser Vertiefungen setzt sich aus drei Grundlagenmodulen und Wahlpflichtmodulen zusammen. Weiterhin werden fünf wirtschaftswissenschaftliche Vertiefungsrichtungen angeboten, aus denen zwei gewählt werden.

Studienstruktur

Ingenieurwissenschaftliche Vertiefung
1. – 3. Semester

Pflichtmodule: 2 oder 3 Pflichtmodule aus gewählter Vertiefung

Wahlpflichtmodule: 2 oder 3 Wahlmodule aus gewählter Vertiefung
Wirtschaftswissenschaftliche Vertiefung
1. – 3. Semester

Wahlpflichtmodule: Jeweils 2 Module aus 2 gewählten Vertiefungen
Nichttechnisches Wahlpflichtmodul, Fachlabore, Praktikum und Masterarbeit
1. – 4. Semester

Wahlpflichtmodule: 1 Nichttechnisches Vertiefungsmodul
Labore/Projektarbeit: 2 Fachlabore (davon 1 aus der gewählten Vertiefung) oder 1 Projektarbeit
Industriepraktikum: Fachpraktikum (6 Wochen)
Masterarbeit mit Abschlussvortrag

5 Gründe für dein Studium Wirtschaftsingenieur in Siegen

✓ Gewinnung interdisziplinärer Kompetenz, um unterschiedliche Denkweisen und Fragestellungen in Technik und Wirtschaft zu verstehen und später spannende Aufgaben in Wirtschaft und Industrie übernehmen zu können.

✓ enge Zusammenarbeit der Universität Siegen mit den großen Anzahl an Hidden Champions in der Region um Siegen – dadurch frühe Industriekontakte im Studium.

✓ sehr gutes Betreuungsverhältnis mit persönlichen Kontakten zu Professor*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen

✓ günstige Lebenshaltungskosten im Vergleich zu anderen Universitätsstandorten

✓ breites Berufsfeld mit hervorragenden Entwicklungsperspektiven in den Bereichen Projektmanagement, Vertrieb, Einkauf, Controlling, Management, Produktion, Logistik, Qualitätsmanagement, Consulting, uvm.

Berufsperspektiven

Wirtschaftsingenieur*innen haben auf dem Arbeitsmarkt aufgrund ihrer Kompetenzen sowohl als Ingenieur*in als auch als Manager*in besondere Chancen. Mit ihrem interdisziplinären Wissen lösen sie selbständig und in Teams komplexe Aufgaben. Sie sind in der Lage, sich schnell in neue Themenfelder und Technologien einzuarbeiten und Innovationen sinnvoll zu gestalten.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Es wird der Bachelorabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau oder Fahrzeugbau an der Universität Siegen oder ein anderes, fachlich vergleichbares, mindestens dreijähriges Studium mit einer abgeschlossenen Bachelorprüfung oder einer vergleichbaren Abschlussprüfung mit mindestens der Note (3,0) benötigt.
  • Zum Nachweis der studiengangbezogenen Vorbildung muss das vorangegangene Bachelorstudium in den thematischen Schwerpunkten und Vertiefungen weitgehend dem jeweiligen Bachelorstudiengang der Universität Siegen gemäß dem Studienverlaufsplan dieses Studienganges entsprechen. Der Studienverlaufsplan ist in einer Anlage zur Fachprüfungsordnung zu finden.
  • Voraussetzung für den Zugang zum fachwissenschaftlichen Masterstudium Maschinenbau ist außerdem der Nachweis von Kenntnissen der englischen Sprache auf dem Niveau B2 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) bzw. auf dem Niveau eines TOEFL iBT (Internet based TOEFEL) von mindestens 87 oder eines IELTS 6.0. Mit einem Deutschen Abitur ist diese Voraussetzung bereits erfüllt.

Wichtige Informationen

Ein 6-wöchiges Industriepraktikum muss bis zum Abschluss des Masterstudiengangs abgeleistet sein. Die Einzelheiten regelt die Praktikumsordnung.

Studienorganisation

Fachprüfungsordnungen und Modulbeschreibungen/Studienverlaufsplan/Praktikumsordnung

Die Fachprüfungsordnung (FPO) legt die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z. B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer FPO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der FPO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung, nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese FPO läuft nicht aus). Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich ebenfalls in den Anlagen der Fachprüfungsordnung (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer FPO.
Die Praktikantenordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

Beratung und Kontakt

Diese Website nutzt Google Analytics für statistische Auswertung. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Datenschutz-Seite widerrufen oder ändern. Hier klicken um dich auszutragen.