Interdisziplinärer Master
Medien und Gesellschaft

Kurzinfo zum Studiengang

ZulassungsbeschränktRegelstudienzeitStudienstart
nein4 Semester
8 Semester (Teilzeit)
Sommer- und Wintersemester

Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsfrei, es ist jedoch eine Bewerbung erforderlich.

Bewerbungsfrist

29.07. – 30.08.

Abschluss

Master of Arts

Weitere Informationen zum Studiengang

zur Webseite der Fakultät

Unterrichtssprache

Deutsch

Der Studiengang

5 Gründe für dein Studium
Medien und Gesellschaft in Siegen

✓ Blick über fachwissenschaftliche Grenzen

✓ Unkonventionelle Lehr-/Lernformate

✓ Gelebte Interdisziplinarität

✓ Intensive Betreuung in kleinen Lerngruppen

✓ Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte

Berufsperspektiven

Mit seiner interdisziplinären Anlage bereitet dich der Studiengang auf Planungs-, Beratungs- und Managementaufgaben in Medienunternehmen bzw. in Unternehmen mit einer Media-Abteilung vor. Auch für den Weg in die Öffentlichkeitsarbeit in kulturellen, sozialen oder politischen Institutionen bietet sich der Master-Abschluss an, ebenso wie für Tätigkeiten im Journalismus, bei Stiftungen, in Institutionen der Erwachsenenbildung, in der Wissenschaft, bei Parteien und Verbänden oder in der Marktforschung.

Zulassungsvoraussetzungen

Bachelorabschluss in mind. einem der beiden gewählten Fächer mit der Note 2,5 oder besser. In dem anderen Fach müssen Sie Kenntnisse im Umfang von 18 LP nachweisen. Für die einzelnen gewählten Fächer sind folgende Zulassungsvoraussetzungen obligatorisch:
Sozialwissenschaften: Bachelor-Abschluss

  • a) eines sozialwissenschaftlichen, politikwissenschaftlichen oder soziologischen Studiums oder
  • b) eines vergleichbaren Studiengangs mit sozialwissenschaftlichen Anteilen (≥ 18 LP)

Medienwissenschaft: Bachelor-Abschluss

  • a) eines medienwissenschaftlichen Studiums oder
  • b) eines vergleichbaren Studiengangs mit medienwissenschaftlichen Anteilen auf dem Feld der Mediengeschichte, Medienästhetik und/oder Medientheorie (≥ 18 LP)

Unternehmensführung und Medienmanagement: Bachelor-Abschluss

  • a) eines wirtschaftswissenschaftlichen Studienganges oder
  • b) eines vergleichbaren Studiengangs mit medienwirtschaftlichen Anteilen (≥18 LP)

Fehlende Vorkenntnisse in einem Fach können nach Vorgabe des Fachlichen Prüfungsausschusses bis zum Ende des 2. Semesters im Umfang von maximal 9 LP nachgeholt werden.

Es gilt immer die aktuelle Prüfungsordnung.

Studienorganisation

Fachprüfungsordnungen inklusive Studienverlaufsplänen und Modulbeschreibungen

Rahmenprüfungsordnung (RPO-M) sowie die Allgemeinen fachspezifischen Regelungen der Fachprüfungsordnungen (PHIL-FPO-M) definieren die allgemeinen Rahmenbedingungen eines Studiums in Siegen und an der Philosophischen Fakultät.
Zusätzlich legen Fachprüfungsordnungen der einzelnen (Teil-)Studiengänge (FPOs) die grundlegenden Strukturen eines (Teil-)Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Den Fachprüfungsordnungen sind Studienverlaufspläne, die den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern darstellen, sowie Modulbeschreibungen (inhaltliche Angaben zu Modulen) beigefügt.
Für Studierende gilt bei der Einschreibung in das erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer FPO.

Beratung und Kontakt

Diese Website nutzt Google Analytics für statistische Auswertung. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Datenschutz-Seite widerrufen oder ändern. Hier klicken um dich auszutragen.