Master
Computer Science

Kurzinfo zum Studiengang

ZulassungsbeschränktRegelstudienzeitStudienstart
nein4 SemesterSommer- und Wintersemester

Zulassungsverfahren

Der Studiengang ist zulassungsfrei, es ist jedoch eine Bewerbung erforderlich.

Bewerbungsfrist

29.07. – 30.08.

Abschluss

Master of Science

Weitere Informationen zum Studiengang

Studiengangsbroschüre

Unterrichtssprache

Englisch und Deutsch

Der Studiengang

Im Masterstudium Computer Science vertiefst du Kernthemen der Informatik und lernst, wie man Methoden und Verfahren zur Lösung von Problemen der Informatik (weiter) entwickelt und sachgerecht anwendet. Auch die Vermittlung von Soft Skills, z.B. Kommunikations- und Teamfähigkeit spielt eine wichtige Rolle. Der forschungsorientierte Studiengang bereitet dich darauf vor, wissenschaftliche Arbeit in Forschung und Entwicklung bzw. eine verantwortliche Leitungsposition in Software- und Hardware-Entwicklungsprojekten zu übernehmen.

Bei der Einschreibung wählst du ein Gebiet der Informatik, im dem eine fachliche Vertiefung erfolgt. Zur Auswahl stehen dabei: Embedded Systems (Englisch), Visual Computing (Englisch), Complex and Intelligent Software Systems (Deutsch/Englisch) und Medizinische Informatik (Deutsch/Englisch).

5 Gründe für dein Computer Science Studium in Siegen

✓ forschungsnah durch großen Projektanteil

✓ umfassendes und breites Fächerangebot

✓ individuelle Betreuung und kleine Grupengrößen

✓ interdisziplinär und vernetzt

✓ international durch mögliches Auslandssemester

Berufsperspektiven

Ein Informatikstudium bietet eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Die logisch-analytischen Fähigkeiten von Informatikern haben aber auch weit jenseits von klassischen Bereichen eine hohe Wertschätzung, sodass Informatiker*innen zu den bestbezahlten Fachkräften weltweit gehören. Lokal gibt es in Siegen-Wittgenstein viele „Hidden Champions“ und somit ein hohes Potential für spannende Jobs in direkter Nähe zur Universität.

Das sagt Hannah Dröge über ihren Studiengang:

„Meine Entscheidung Informatik an der Universität Siegen zu studieren war großartig!“

Weiterlesen

Ich habe mich vom ersten Semester an wohl gefühlt und konnte mich durch die Wahl meiner Vertiefung „Visual Computing“ mit genau den Themen beschäftigen, die mich am meisten interessierten – in meinem Fall mit der Verarbeitung digitaler Bilder durch Methoden der künstlichen Intelligenz. In meinen weiterführenden Kurse waren wir zum Teil unter 10 Studierende, wodurch die Professor*innen alle Studierenden persönlich/namentlich kannten. Dies hat mir – durch den Kontakt eines Professors zu einer Kollegin in den USA – ermöglicht meine Abschlussarbeit an der University of California, Los Angeles, (UCLA) zu schreiben und dank der dort gesammelten Forschungserfahrung anschließend zu promovieren!

Zulassungsvoraussetzungen

Erfolgreicher Abschluss des Bachelorstudiengangs Informatik der Universität Siegen mit einem der gewünschten Vertiefungsrichtung entsprechenden Schwerpunkt oder gleichwertiger erster berufsqualifizierender Abschluss. Über die inhaltliche Passung des Abschlusses entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss.

Es gilt immer die aktuelle (Fach-)Prüfungsordnung.

Nachgewiesene Deutsch- oder Englischkenntnisse

Studienorganisation

(Fach-)Prüfungsordnungen/Studienverlaufspläne/Modulhandbücher/Praktikumsordnung

(Fach-)Prüfungsordnungen (FPOs) legen die grundlegenden Strukturen eines Studiengangs (z.B. Zugangsvoraussetzungen und zu studierende Inhalte) fest. Für Studierende gilt bei der Einschreibung ins erste Fachsemester automatisch die aktuelle Fassung einer FPO. Das bedeutet, selbst bei Änderungen der FPO im Laufe des Studiums hat die ursprüngliche Fassung nach der man sich eingeschrieben hat, Gültigkeit (vorausgesetzt diese FPO läuft nicht aus).
Der jeweilige Studienverlaufsplan stellt den empfohlenen exemplarischen Studienverlauf in den einzelnen Fächern dar und ist Teil einer FPO.
Ergänzende Regelungen und Detailangaben für jedes zu studierende Modul finden sich in den Modulhandbüchern (z.B. Voraussetzungen zur Ablegung einer schriftlichen Prüfung oder inhaltliche Angaben der Module/Veranstaltungen, …).
Die Praktikumsordnung definiert die Bedingungen, unter denen die verpflichtenden oder optionalen Praktika abgeleistet werden müssen.

Vor Beginn der Vorlesungszeit empfehlen wir Ihnen, zumindest den Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs anzuschauen, damit Sie wissen, welche Module für den Studienbeginn vorgesehen sind.

Beratung und Kontakt

Diese Website nutzt Google Analytics für statistische Auswertung. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft auf der Datenschutz-Seite widerrufen oder ändern. Hier klicken um dich auszutragen.